Grüne Mitte, Essen

Der Fonds investiert in einen Büroneubau im nördlichen Bereich des Essener Stadtzentrums. Das Gebäude soll bis April 2013 fertig gestellt werden und ist für 20 Jahre an die AOK Rheinland/Hamburg vermietet. (Stand: Juni 2012)
Produktmerkmale

Text-Bild für die Liste in Liste 891

Fondstyp

Geschlossener Immobilienfonds

Fondgesellschaft / Emittent

YLANG Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Beteiligungs KG

Anlageobjekt

Büroimmobilie »AOK Essen«

Emissionskapital

23.695.000 Euro zzgl. 5 % Agio in Höhe von 1.184.750 Euro

Gesamtinvestitionsvolumen (inkl. Agio)

46.582.204 Euro

Gesamtfinanzierung (inkl. Agio)

46.582.204 Euro (100,00 %)

Eigenkapital (ohne Agio,
einschließlich stiller Reserven
und Bareinlage Verkäuferinnen)

24.247.454 Euro (52,05 %)

Agio (5 % auf das Emissionskapital)

1.184.750 Euro (2,55 %)

Fremdkapital

21.150.000 Euro (45,40 %)

Laufende Auszahlung - PROGNOSE -

2013 - 2016: 5,50 % p. a. (2013 zeitanteilig)
2017 - 2020: 5,75 % p. a.
2021 - 2023: 6,00 % p. a. (2023 zeitanteilig)

Schlussauszahlung - PROGNOSE -

2023: rd. 105,74 %

Gesamtauszahlung - PROGNOSE -

2013 - 2023: rd. 162,89 % (kumuliert)
(bezogen auf das Kommanditkapital ohne Agio vor Steuern)

Mindestbeteiligung

10.000 Euro (höhere Beträge müssen ohne Rest durch 1.000 teilbar sein) zzgl. 5 % Agio

Einkunftsart für den Anleger

Der Anleger erzielt aus der Fondsgesellschaft Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung sowie Einkünfte aus Kapitalvermögen aus der Anlage der Liquiditätsreserve.

Prognostizierte Fondslaufzeit

Die Vermögensanlage läuft grundsätzlich unbefristet. Der Prognosezeitraum beträgt 10 Jahre bis zum 15.04.2023.

Standort

Text-Bild für die Liste in Liste 889

Auf einem ehemaligen Bahngelände im nordwestlichen Bereich der Essener Innenstadt entsteht ein neues Stadtquartier für die Ruhrstadt: das »Universitätsviertel – grüne mitte Essen«. Auf dem rund 13,3 Hektar großen Gelände entstehen hochwertige Büro- und Wohnobjekte, ergänzt durch Gastronomie- und Dienstleistungsangebote sowie vier Hektar Grün- und Wasserflächen.

Das »Universitätsviertel – grüne mitte Essen« liegt in direkter Nachbarschaft zum ECE-Einkaufscenter am Limbecker Platz und zum Universitätscampus sowie in der Nähe der Hauptverwaltung der ThyssenKrupp AG. Bis in die Fußgängerzone der Essener Innenstadt sind es von hier aus nur wenige Minuten zu Fuß. Direkt angrenzend liegt auch die Haltestelle Berliner Platz, einer der wichtigsten Knotenpunkte des öffentlichen Nahverkehrs in Essen, mit mehreren Bus-, Straßenbahn- und U-Bahn-Linien.

Auf den nordöstlichen Nachbargrundstücken des Fondsobjekts wird ein prominenter Nachbar bauen: Anfang 2012 hat sich die WAZ Mediengruppe für die »grüne mitte Essen« als Standort ihrer neuen Konzernzentrale entschieden. (Stand: Juni 2012)
Fondsimmobilie

Text-Bild für die Liste in Liste 879

Die neue Regionaldirektion der AOK entsteht auf einem rund 7.000 Quadratmeter großen Baugrundstück entstanden und wird über fünf Bürogeschosse mit insgesamt rund 14.400 Quadratmetern Mietfläche verfügen. Im Untergeschoss befinden sich Archiv und Lagerflächen sowie eine Tiefgarage mit 83 Stellplätzen und separatem Zugang. Weitere 41 Stellplätze entstehen im Außenbereich östlich des Gebäudes.

Das Gebäude orientiert sich nach Süden zur Friedrich-Ebert-Straße und zum Berliner Platz. Hier liegt auch der Haupteingang, von dem aus das Gebäude über das Foyer barrierefrei erschlossen wird. Das Kernstück des Neubaus ist das lichtdurchflutete Kundenzentrum im Erdgeschoss, das durch Deckenöffnungen natürlich beleuchtet wird. Das Erdgeschoss beherbergt auch die zentralen Einrichtungen Poststelle und EDV sowie den Konferenzbereich, während in den oberen Geschossen die Bürobereiche untergebracht sind.

Durch ökologische Bauweise können die Betriebskosten von Gebäuden enorm reduziert werden. Das Fondsobjekt »Grüne Mitte, Essen« wird nach den Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2009 errichtet und strebt eine »Green Building«-Zertifizierung in der Kategorie »Silber« durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e. V. (DGNB) an. (Stand: Juni 2012)
Mieter

Text-Bild für die Liste in Liste 877

AOK Rheinland / Hamburg

Die AOK Rheinland / Hamburg ist eine von elf bundesweit selbstständigen AOKs. Der AOK Bundesverband, dem alle selbstständigen AOKs angehören, verzeichnete für 2010 insgesamt mehr als 24 Millionen Versicherte. Das entspricht gut einem Drittel aller gesetzlich Krankenversicherten in Deutschland, womit die AOK bundesweit als Marktführerin aller gesetzlichen rankenversicherungen gilt.

Mit rund 2,85 Millionen Versicherten und mehr als 100 Geschäftsstellen ist die AOK Rheinland / Hamburg die größte Krankenversicherung in Nordrhein-Westfalen. Der wirtschaftliche Erfolg ist belegbar: Die AOK konnte in den letzten Jahren Überschüsse erwirtschaften und musste keine Zusatzbeiträge von ihren Mitgliedern erheben. Auch die in den letzten Jahren gestiegene Zahl der Versicherten macht die gute Wettbewerbsposition der Versicherung deutlich: Nach 11.000 neuen Mitgliedern im Jahr 2009 gewann die AOK Rheinland / Hamburg 2010 rund 35.000 neue Mitglieder dazu.

Die AOK Rheinland / Hamburg hat das gesamte Fondsobjekt sowie die 41 oberirdischen Stellplätze für 20 Jahre langfristig als neuen Sitz ihrer Regionaldirektion angemietet. Der Mietvertrag
wurde im Juli 2011 geschlossen, die Mietzeit beginnt am 1. April 2013. Der Vertrag kann von der Mieterin fünf Mal um jeweils ein Jahr verlängert werden. Die Bonität der AOK Rheinland / Hamburg wird von Creditreform mit »gut« bewertet

Contipark Parkgaragen GmbH

Die Contipark Gruppe ist einer der größten Stellplatzbetreiber in Deutschland. Contipark hat alle 83 Pkw-Stellplätze in der Tiefgarage des Fondsobjekts für zehn Jahre mit Verlängerungsoption gepachtet. Die Bonität von Contipark wird von Creditreform mit »sehr gut« bewertet. (Stand: Juni 2012)

Kontakt

HANNOVER LEASING GmbH & Co. KG
Wolfratshauser Straße 49
82049 Pullach

Telefon (089) 211 04-0
Fax (089) 211 04-210
kontakt@hannover-leasing.de

Downloadcenter

Informationen und Downloads
finden Sie hier

© HANNOVER LEASING GmbH & Co. KG | Wolfratshauser Straße 49 | 82049 Pullach
Telefon (0 89) 2 11 04-0 | Fax (0 89) 2 11 04-210 | E-Mail: kontakt@hannover-leasing.de