Stadttor Düsseldorf

Der geschlossene Immobilienfonds "Stadttor Düsseldorf" investiert in eine Landmark-Immobilie in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens. Die Fondsimmobilie zeichnet sich durch ihre exklusive Lage zwischen dem Regierungsviertel und dem Düsseldorfer Medienhafen aus.

Produktmerkmale

Fondstyp

Geschlossener Inlandsimmobilienfonds

Fondgesellschaft / Emittent

PALMYRA Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Vermietungs KG

Treuhänder

HANNOVER-LEASING Treuhand-Vermögensverwaltung GmbH

Anlageobjekt

Anlageobjekte des Emittenten sind die 94,8-%ige Beteiligung an der Rock Ridge RE 4 S.e.n.c. (Objektgesellschaft) sowie die 100-%ige Beteiligung an der LOMBARDO Verwaltungsgesellschaft mbH (Betreibergesellschaft).
Anlageobjekt der Objektgesellschaft ist die Büroimmobilie »Stadttor Düsseldorf« (Fondsimmobilie).
Anlageobjekt der Betreibergesellschaft ist die für den Betrieb des Parkhauses der Fondsimmobilie erforderliche Schrankenanlage nebst Bezahlsystem.

Emissionskapital

77.250.000 Euro zzgl. 5 % Agio in Höhe von 3.862.500 Euro

Gesamtfinanzierung
(inkl. Agio)

143.207.000 Euro (100,00 %)

Eigenkapital
(ohne Agio)

77.250.500 Euro (53,.94 %)

Agio (5 % auf das Emissionskapital)

3.862.500 Euro (2,70 %)

Fremdkapital

62.094.000 Euro (43,36 %)

Laufende Auszahlung
- PROGNOSE -

2014-2021: 5,10 % p.a.1
2022-2024: 5,50 % p.a. (zeitanteilig für 6 Monate in 2024)1

Schlussauszahlung
- PROGNOSE -

2024: rd. 106,10 %1

Gesamtauszahlung
- PROGNOSE -

2014 - 2024: rd. 160,65 % (kumuliert)1

Auszahlungstermine

Einmal jährlich, jeweils im Januar des Folgejahres geplant; erstmals im Januar 2015 für das Geschäftsjahr 2014 (Vorabauszahlungen)

Mindestbeteiligung

10.000 Euro (höhere Beträge müssen ohne Rest durch 1.000 teilbar sein) zzgl. 5 % Agio

Einkunftsart für den Anleger

Der Anleger erzielt im Rahmen der Beteiligung an der Fondsgesellschaft konzeptionsgemäß Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung aus der Vermietung der Fondsimmobilie sowie Einkünfte aus Kapitalvermögen aus der Anlage der Liquiditätsreserve und der Beteiligung an der Betreibergesellschaft, wenn er als natürliche Person ausschließlich in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig ist und seine Beteiligung an der Fondsgesellschaft im Privatvermögen hält.

Prognostizierte Fondslaufzeit

Der Prognosezeitraum beträgt 10 Jahre und 6 Monate bis zum 30.06.2024. Die Gesellschafter beschließen mit qualifizierter Mehrheit über die Veräußerung der Fondsimmobilie bzw. der Anlageobjekte.
1 Bezogen auf das Eigenkapital ohne Agio vor Steuern jedoch nach Abgeltungsteuer. Die tatsächlichen Auszahlungen können niedriger oder höher sein oder ganz ausfallen. Erste geplante Auszahlung im Januar 2015 für das Geschäftsjahr 2014. Die steuerliche Behandlung ist von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen Kunden abhängig und kann künftig Änderungen unterworfen sein.
Standort

Text-Bild für die Liste in Liste 2458

Düsseldorf bildet als Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen das politische und wirtschaftliche Zentrum des viertgrößten deutschen Bundeslands. Neben Frankfurt am Main, Berlin, Hamburg und München zählt Düsseldorf zu den fünf wichtigsten, global verflochtenen Wirtschafts-, Verkehrs-, Kultur- und Politikzentren in Deutschland.

Düsseldorf feiert 2013 seine 725-jährige Stadtgeschichte. Dank innovativer Stadtpolitik hat sich die Rheinmetropole als Zentrum der Kommunikations-, Unternehmensberatungs-, Werbe-, Medien- und Modebranche etabliert. Nach Frankfurt ist Düsseldorf mit rund 170 Banken inzwischen der zweitgrößte Banken- und Börsenstandort in Deutschland.

Die Rhein-Ruhr-Region gilt gemessen an wirtschaftlicher Produktivität und Wachstum als einer der wirtschaftsstärksten Räume in Deutschland. Bezogen auf das Bruttoinlandsprodukt (BIP) je Erwerbstätigen, welches der Arbeitskreis Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder (VGRdL) zuletzt im Jahr 2011 ermittelt hat, gilt die Stadt Düsseldorf sogar als die produktivste Großstadt in Deutschland.

Fondsimmobilie

Text-Bild für die Liste in Liste 2459

Das Stadttor Düsseldorf ergänzt als eines der bekanntesten »Landmark-Buildings« die Skyline der Landeshauptstadt. Die eindrucksvolle und elegante Hochhausarchitektur und eine gleichzeitig durchdachte Gebäudestruktur mit ressourcenschonender Gebäudetechnik sorgen für ein modernes und effizientes Arbeitsumfeld.

Die Fondsimmobilie wurde 1998 als eines der ersten Gebäude im Medienhafen fertig gestellt. Bereits im Entstehungsjahr gewann das Stadttor den MIPIM-Award als „Bestes Bürogebäude“ und „Bestes Gebäude“. Darüber hinaus erhielt die Immobilie den „Special Jury Price“ als weltweit bestes Gebäude des Jahres. Entworfen wurde das Stadttor vom Architekturbüro Petzinka, Pink und Partner.

Das Stadttor Düsseldorf ist rund 75 Meter hoch und bietet insgesamt 22 Stockwerke. Die zwei Türme sind spiegelbildlich erbaut und in den obersten drei Etagen durch sogenannte Attikageschosse konstruktiv verbunden. Die Fondsimmobilie bietet rund 28.700 Quadratmeter vermietbare Fläche und 535 Parkplätze im Parkhaus. Weitere 47 Außenstellplätze befinden sich vor dem Gebäude.

Bei der Gestaltung der Büroflächen wurde auf eine flexible Raumverwendung geachtet. So können die Flächen je nach Bedarf als Einzel-, Kombi- oder Großraumbüros ausgestaltet werden. Die spitz zulaufenden Ecken in den Türmen eignen sich hervorragend für Besprechungsräume mit exzellenter Aussicht. Die lichte Raumhöhe von rund drei Metern ermöglicht großflächige Variationen bei optimaler Nutzungsqualität.

Mieter

Text-Bild für die Liste in Liste 2460

Die Vermietungsstruktur im Stadttor Düsseldorf besteht aus fünf namhaften Bürohauptmietern sowie ergänzenden kleineren Anmietungen von Büro-, Praxis-, Gastro- und Serviceflächen. Die Vermietung an die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen stellt mit dem noch über 15 Jahre laufenden Mietvertrag dabei ein solides Ankermietverhältnis für das Gesamtinvestment dar.

Ab dem 1.1.2014 erwirtschaftet die Fondsimmobilie aus den bestehenden Mietverträgen einen jährlichen Mietertrag von rund 7,7 Millionen Euro. Die Multi-Tenant-Struktur, also die Vermietung an mehrere Parteien, trägt dabei zur Diversifizierung der Mieterstruktur in der Fondsimmobilie bei. Die gewichtete Mietvertragslaufzeit von über neun Jahren gewährleistet eine ausreichende Planungssicherheit.

Die Staatskanzlei als Hauptmieter mit über 15 Jahren Mietvertragsrestlaufzeit verfügt über eine sehr gute Bonität. Die Institution sichert über 45 Prozent der Gesamtmieterträge. Die Mietflächen der Staatskanzlei verteilen sich auf die unteren bis mittleren Geschosse der beiden Türme, die über eine Brücke im 10. Geschoss miteinander verbunden sind. Weitere Ankermieter sind das Land Nordrhein-Westfalen, The Boston Consulting Group GmbH, Mc Dermott Will & Emery Rechtsanwälte Steuerberater LLP und Regus Düsseldorf Medienhafen GmbH GmbH & Co. KG.

Kontakt

HANNOVER LEASING GmbH & Co. KG
Wolfratshauser Straße 49
82049 Pullach

Telefon (089) 211 04-0
Fax (089) 211 04-210
kontakt@hannover-leasing.de

Downloadcenter

Informationen und Downloads
finden Sie hier

© HANNOVER LEASING GmbH & Co. KG | Wolfratshauser Straße 49 | 82049 Pullach
Telefon (0 89) 2 11 04-0 | Fax (0 89) 2 11 04-210 | E-Mail: kontakt@hannover-leasing.de