Danone, Utrecht

Der Geschlossene Auslandsimmobilienfonds "Danone, Utrecht" investiert in eine Greenbuilding-Immobilie, die zu 100 % an Danone vermietet ist. Der Mietvertrag hat eine feste Laufzeit von 20 Jahren und endet am 2. Mai 2033.
Produktmerkmale

Gesamtinvestition


Fondsimmobilie Danone Nutricia Research in Utrecht, Niederlande
Gesamtfinanzierung (inkl. Agio)
- Geplantes Eigenkapital ohne Agio
- Agio1
- Geplantes Fremdkapital
65.815.000 Euro (100,00 %)
32.205.000 Euro (48,93 %)
1.610.000 Euro (2,45 %)
32.000.000 Euro (48,62 %)  
Fremdkapital2 zinsgesichert bis 31.05.2023
Finanzierende Bank ist die Deutsche Postbank AG
Tilgung von 0,25 % p. a. ansteigend auf 1,35 % p. a.

Prognosedaten


Prognostizierte laufende Auszahlungen3 5,25 % p. a. prognostiziert vor niederländischer Steuer,
bezogen auf das Beteiligungskapital ohne Agio.
Zweimal jährlich, jeweils im Januar und Juli des Folgejahres.
                                                                                    
Prognostizierte Gesamtauszahlung4, 5 161,93 % vor Steuern,
bezogen auf das Zeichnungskapital ohne Agio.
1 Weitere fondsabhängige Kosten und Vergütungen, Verkaufsprospekt Kapitel 7 »Wirtschaftliche Grundlagen«, Seite 68 ff.
2 Das Darlehen wurde am 08.05. 2013 vollständig abgerufen. Für einen Teilbetrag in Höhe von 29.810.660 Euro beträgt der Zinssatz 4,8 % p. a. vom 31. Mai 2013 bis 31. Dezember 2015, vom 31. Dezember 2015 bis zum 31. Dezember 2020 ist ein Zins von 5,2 % p. a. vereinbart, und ein Zinssatz von 5,475 % p. a. wird vom 31. Dezember 2020 bis 31. Mai 2023 fällig. Für einen Darlehensteilbetrag von anfänglich 2.189.340 Euro ist für den Zeitraum vom 31. Mai 2013 bis 31. Mai 2023 ein Festzins von 4,9 % p. a. vereinbart, Tilgung von anfänglich 0,25 % p. a. ansteigend auf 1,35 % p. a. ansteigend.
3 Anleger, die dem Fonds im Jahr 2014 beitreten, erhalten eine zeitanteilige Auszahlung für das Jahr 2014 im Jahr 2015. Prognostizierte Auszahlungen, bezogen auf das Eigenkapital ohne Agio vor niederländischer Steuer sowie deutscher Abgeltungsteuer und Solidaritätszuschlag auf die Zinserträge der Fondsgesellschaft.
4 Inklusive prognostiziertem Veräußerungserlös, vor niederländischer Steuer und deutscher Abgeltungsteuer und Solidaritätszuschlag auf die Zinserträge der Fondsgesellschaft. Das exemplarische Veräußerungsszenario bezieht sich auf einen Veräußerungszeitpunkt zum 01.01.2024.
5 Für nach dem 01.01.2014 neu beitretende Anleger ist die deutsche zehnjährige Spekulationsfrist zu diesem Veräußerungszeitpunkt der Fondsimmobilie noch nicht abgelaufen. Die Geschäftsführung der Fondsgesellschaft wird deshalb einen Veräußerungszeitpunkt wählen, der den Ablauf der Spekulationsfrist für die qualifizierte Mehrheit der Anleger berücksichtigt. In der Folge wird sich der Veräußerungszeitpunkt der Fondsimmobilie sowie der Auszahlungszeitpunkt des Veräußerungserlöses gegenüber dem im Verkaufsprospekt genannten Zeitpunkt verschieben.
Standort
Utrecht ist mit über 316.000 Einwohnern die viertgrößte und eine der ältesten Städte der Niederlande. Die Altstadt mit ihrem Netz aus Wasserkanälen des 14. Jahrhunderts, entlang derer sich heute viele Restaurants, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten befinden, sowie die Mischung aus weltberühmten Museen, jährlich stattfindenden Festivals, historischen Kirchen und dem Dom, verleihen der Stadt ihren einzigartigen Charme und sorgen für eine besondere Atmosphäre.

Infrastruktur

Utrecht ist durch seine geografische Lage der wichtigste Eisenbahnknotenpunkt in den Niederlanden. Der Hauptbahnhof von Utrecht bildet eine zentrale Drehscheibe des nationalen und internationalen Zugverkehrs der Niederlande.
Utrecht ist von einem dichten Autobahnnetz umgeben, das eine schnelle Anbindung an alle wesentlichen Städte des Landes sowie der Nachbarländer garantiert. Der Flughafen Amsterdam Schiphol ist in ca. 30 Minuten mit dem Zug oder in ca. 45 Minuten mit dem Pkw zu erreichen. Das öffentliche Nahverkehrsnetz von Utrecht umfasst ein umfangreiches Bus- und Trambahnnetz mit zwei Linien, die derzeit in die westlichen Vororte verkehren.

Mikrostandort Utrecht Science Park

Die Fondsimmobilie befindet sich auf dem Gelände des Utrecht Science Park, der sich zu einem international führenden Zentrum von Forschung und Entwicklung für Unternehmen im Bereich der Bio- und Lebenswissenschaften (Life Science) entwickelt hat. Der Utrecht Science Park verfügt über alle Einrichtungen des täglichen Bedarfs wie Gaststätten, Einkaufsmöglichkeiten, Sport- und Gesundheitseinrichtungen. Zusätzlich gibt es zwei Kindertagesstätten auf dem Gelände. Im Utrecht Science Park werden sich in den nächsten Jahren weitere Firmen sowie Wissens- und Forschungsinstitute ansiedeln. Dabei soll bis zu 1 Milliarde Euro in neue Immobilienprojekte investiert werden, wie z. B. in das nationale Institut für Gesundheit und Umwelt, in weitere Universitätsgebäude sowie ein Gründungszentrum für Start-up-Unternehmen zur Förderung von Forschungsvorhaben in den Bereichen Pharma, Biotechnologie und Medizintechnik.
Fondsimmobilie
Die Fondsimmobilie wurde im Hinblick auf Architektur, Gebäudequalität und technische Ausstattung mit besonders hohem Augenmerk auf Umweltverträglichkeit sowie Energie- und Flächeneffizienz und optimaler Drittverwendungsfähigkeit errichtet. Für die Immobilie entwickelten die Architekten eine Hauptstruktur, die aus einem viereckigen Grundriss mit zwei schrägen Seiten besteht, in die zwei große, überdachte Innenhöfe integriert sind. Die auf diese Weise konzipierten drei Gebäuderiegel sind in den Obergeschossen jeweils durch Brücken verbunden. Über den größten Teil des ersten Obergeschosses erstreckt sich eine als Aufenthaltsbereich dienende Plaza. Sie wird ergänzt durch Balkone in den darüberliegenden Ebenen. Insgesamt verfügt das Gebäude über rund 17.962 m² vermietbare Fläche. Es teilt sich in das Erdgeschoss sowie vier Obergeschosse auf. Im Untergeschoss befinden sich 176 Pkw-Stellplätze sowie Fahrradstellplätze. Aufgrund der bereits im Mai 2013 erfolgten Fertigstellung bestehen keine Baurisiken mehr.
Mieter
Die Fondsimmobilie ist vollständig an die Danone Research B.V. vermietet, eine Tochtergesellschaft des französischen Nahrungsmittelkonzerns Danone S.A. In dem neuen Anlageobjekt vereint der Danone-Konzern die Produktsparten Baby- und Kindernahrung sowie medizinische Nahrung an diesem ausgewählten Standort. Der Mietvertrag mit Danone Research B.V. hat eine vertraglich vereinbarte feste Laufzeit von 20 Jahren.

Danone

Das Unternehmen ist ein multinationaler- und börsennotierter Nahrungsmittelkonzern mit Hauptsitz in Paris, Frankreich. Danone S.A. ist auf allen Kontinenten und in insgesamt 120 Ländern vertreten und beschäftigt mehr als 100.000 Mitarbeiter.

Mietvertrag

Laufzeit
Der Mieter hat das Objekt für einen festen Zeitraum von 20 Jahren, beginnend am 3. Mai 2013 bis zum 2. Mai 2033, ohne vorzeitige ordentliche Kündigungsmöglichkeit vollständig gemietet.
Erst nach Ablauf der Festlaufzeit hat der Mieter ein einseitiges Kündigungsrecht mit einer Kündigungsfrist von 12 Monaten. Wird dieses nicht ausgeübt, verlängert sich der Vertrag um fünf Jahre. Sofern keiner der beiden Vertragspartner nach diesen fünf Jahren den Vertrag kündigt, wird der Mietvertrag stets um weitere fünf Jahre fortgesetzt.

Mieteinnahmen
Die Jahresnettomiete beträgt vom vertraglich vorgesehenen Mietbeginn an 3.593.000 Euro. Die Mieten werden entsprechend der Entwicklung des niederländischen Verbraucherpreisindex aller Haushalte jeweils im Mai zu 100 % angepasst, wobei Anpassungen ausschließlich nach oben erfolgen.

Kontakt

HANNOVER LEASING GmbH & Co. KG
Wolfratshauser Straße 49
82049 Pullach

Telefon (089) 211 04-0
Fax (089) 211 04-210
kontakt@hannover-leasing.de

Downloadcenter

Informationen und Downloads
finden Sie hier

© HANNOVER LEASING GmbH & Co. KG | Wolfratshauser Straße 49 | 82049 Pullach
Telefon (0 89) 2 11 04-0 | Fax (0 89) 2 11 04-210 | E-Mail: kontakt@hannover-leasing.de